Octopus-Reisnudel-Salat

03.05.2022

Zubereitung

Die Tentakel vom Octopus mit Lorbeer, im Wasser, schmoren lassen. Anschließend aus dem Backofen nehmen und zum schnellen abkühlen abdecken. Den Octopus in ein Zentimeter dicke Stücke schneiden und in eine Salatschale geben. Olivenöl und Apfelsaft dazu geben, mit feinem Salz und schwarzen Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Den Saft einer halben Zitrone und drei Teelöffel weißen oder braunen Zucker unterheben. Die Schalotten fein würfeln und zum Octopus geben.

Die Reisnudeln in kochendes Salzwasser geben und nur kurz aufkochen lassen, bis die Nudeln Al Dente sind. Sofort abgießen, mit kaltem fließendem Wasser abspülen und abkühlen lassen. Die Reisnudeln unter den Octopus heben, mit feingeschnittenen Frühlingszwiebeln und Petersilie vermengen. Das Kerngehäuse vom Chicorée wegschneiden und Schiffchen fein abtrennen. Die frische Brunnenkresse in ein hohes Küchengefäß geben und bis zu einem Drittel mit Olivenöl auffüllen. Das Ganze mit einem Pürierstab zu einer feinen grünen Sauce vermengen, aber nicht salzen. Den Octopus-Reisnudelsalat, in die jenach Personenanzahl vorbereiteten Chicorée Schiffchen verteilen und auf Tellern anrichten. Das Brunnenkresse Pesto mit einem Esslöffel, als einen Strich, am Tellerrand ausrichten. Etwas regionales Brot und ein guter Weißwein, perfekt. 

Zutaten: Für 4 Personen

  • 1,5 kg Octopus
  • 8 Lorbeerblätter
  • 200 ml Olivenöl
  • 1/2 Tl feines Sal
  • schwarzer Pfeffer
  • 3 Tl weißer oder brauner Zucker
  • 7 kleine Schalotten
  • 100g Reisnudeln
  • 1 Bund fische Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund frische Petersilie
  • 2 Chicorée
  • 50g frische Brunnenkresse

Zubereitungszeit: 60 Minuten

Schwierigkeitsgrad: Schwer